Zum Inhalt springen

Schulradeln Saar

Der Wettbewerb Schulradeln ist in die STADTRADELN-Kampagne integriert. Durch die Teilnahme an Schulradeln können Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte dreimal punkten: für ihre Schule, für die zugehörige Stadt oder Gemeinde und den zuständigen Landkreis bzw. Regionalverband.

Ziel des Wettbewerbs ist es, das Fahrrad besser in den Schulalltag zu integrieren, Schülerinnen und Schüler für das Radfahren im Alltag und in der Freizeit fit zu machen und zu motivieren, durch Radfahren aktiv zum Klimaschutz beizutragen.

Das Elterntaxi dominiert heute vielerorts das Verkehrsgeschehen rund um die Schule. Das Fahrrad spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle. Daran wollen wir etwas ändern, denn Fahrradfahren erhöht die Mobilität von Kindern und Jugendlichen, trägt zur Gesundheit bei und trainiert nicht nur die Muskeln, sondern auch Aufmerksamkeit und Selbstbewusstsein.

Mitmachen können neben Schülerinnen und Schülern auch Lehrkräfte sowie Eltern. Es gilt, möglichst viele Kilometer auf dem Weg zur Schule und privat CO2-frei mit dem Fahrrad zurückzulegen. Rad-Wettkämpfe und Training auf stationären Fahrrädern (Indoor-, Spinbikes o. Ä.) sind dabei ausgeschlossen. Am Ende werden die fahrradaktivsten Schulen ausgezeichnet. Für den landesweiten Wettbewerb bildet jede Schule ein Team.

Da Schulradeln Teil der Kampagne STADTRADELN ist, findet beides gleichzeitig statt. Der aktuelle saarländische Kampagnenzeitraum ist hier zu finden. Durch einen landesweiten saarländischen Kampagnenzeitraum soll dank konzentrierter Pressearbeit und gebündelter Werbeaktivitäten noch mehr öffentliche Aufmerksamkeit für die Kampagne generiert werden.

Weitere Informationen sind auf der Website https://www.stadtradeln.de/schulradeln-saarland sowie in diesem Factsheet zusammengefasst.

Kontakt

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
Annemarie Becker

Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken

(0681) 501-3377

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
Jessica Rupp

Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken

Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder

Galvanistr. 28

60486 Frankfurt am Main

Weiterführende Links

Weitere Projekte

Fortschreibung des Radverkehrsplanes Saarland

Die Basis unserer Radverkehrsinfrastruktur bildet der Radverkehrsplan Saarland aus dem Jahr 2011. Dieser Radverkehrsplan wird nun von der Straßenbauverwaltung des Landes in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro PGV-Alrutz GbR fortgeschrieben, um ihn an die Anforderungen einer zukunftsfähigen Radverkehrsinfrastruktur anzupassen.  

Saarländischer Fahrradgipfel

Ministerin Anke Rehlinger lädt gemeinsam mit dem ADFC Saar kommunale Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger, Akteure aus Städten, Gemeinden und Landkreisen und Engagierte aus Verbänden und Initiativen zu den Saarländischen Fahrradgipfeln ein.